markusbauer.info

Alle Einträge aus dem September 2007

Neulich auf der BMW Seite

Datum: 19. September 2007
Tags: ,
Reaktionen: Kommentare deaktiviert für Neulich auf der BMW Seite

Kurz zur Erinnerung: BMW, das ist der deutsche Premiumhersteller für Automobile, dessen Internetauftritt vor einigen Monaten dadurch von sich Reden machte, dass er aus dem Google Index flog. Grund: Die Webexperten bei BMW hatten auf sog. Doorway-Pages gesetzt, die Google für sehr böse hält. Nun kommt ein neuer Geniestreich in Sachen Zugänglichkeit, Suchmaschinenfreundlichkeit und guter Stil von BMW…

Nachdem ich schon mal wegen meines ziemlich rüden Tons gegenüber einem vermeintlichen Webentwickler kritisiert wurde, halte ich mich diesmal ein wenig zurück.

Neulich bin ich bei einem Bekannten in dessen brandneuem 3er Coupé mitgefahren. Ein schönes Auto. Zwar kann das Sprachdialogsystem mit Anweisungen wie „Computer, berechne mir die schnellste Route zum nächsten McDonalds“ nichts anfangen, aber das tut der Freude am Fahren keinen Abbruch. Im Gegenteil hat die Aussage „Kommando wurde nicht erkannt“ des Computers die Freude am Fahren noch gesteigert.

Wieder daheim, wollte ich mich also mal zum 3er Coupé informieren. Nur informieren, schließlich bin ich begeisterter Audifahrer. Und nach dem Besuch von bmw.de wird das auch noch eine ganze Weile so bleiben.

1. Versuch: Lieblingsbrowser Opera

Ui! Mein Opera ist inkompatibel zum Internet!Ui! Mein Opera ist inkompatibel zum Internet!

Bloß nichts riskieren! Also wird die Warnung nicht ignoriert. Wir (also ich) versuchen was anderes…

2. Versuch: Internet Explorer 7

Da bekam ich eine sehr ähnlich aussehende Fehlermeldung, dass mein Flash-Plugin veraltet sei. Dummerweise hab ich’s nicht gleich fotografiert und mittlerweile funktioniert es auch da – trotz eines veralteten… oder wenigstens nicht aktualisierten Plugins.

3. Versuch: Firefox

Ich werde weitergeleitet auf eine Seite mit dem sprechenden Namen index_highend.html und kann mir nun endlich das 3er Coupé anschauen. Blöd nur, jetzt hab ich keine Lust mehr.

Na, das war doch garnicht so schwierig. Ich behaupte einfach mal, dass es noch weitaus ältere Flash-Installationen oder ungewöhnlichere Browser gibt, als meine. Und weil ich nicht schon wieder jemandem zu nahe treten will, geh ich jetzt ins Bett.

Kommentar dalassen


Das Bourne Ultimatum

Datum: 17. September 2007
Tags: ,
Reaktionen: 3 Kommentare

War schon wieder im Kino. Und weil meine Arbeitskollegin darauf besteht, gibt’s hier eine kurze Kritik. Das Bourne Ultimatum ist der wahrscheinlich schnellste Film, den ich je gesehen hab. Ich bin total begeistert, oder sagen wir’s mal so: Bohrn is subbaH!

Bevor man sich den mittlerweile dritten Teil der Reihe anschaut, sollte man sich nach Möglichkeit nochmal die beiden Vorgänger, auf jeden Fall aber Teil 2 – Die Bourne Verschwörung – geben. Dann gibt’s nämlich einen genialen Aha-Effekt beim dritten Teil, ein filmischer Kunstgriff, der mich mit offenem Mund hat im Kino sitzen lassen.

Und wenn man schon dabei ist und alle 3 Filme der Reihe hintereinander sieht, dann bemerkt man auch deutlich, wie das Tempo von Film zu Film ansteigt, bis im aktuellen Teil schließlich keine Zeit mehr zum Durchatmen bleibt. Am laufenden Band wird gerannt, gerast, geschossen, geprügelt, ausgeteilt und eingesteckt, und zwar so, dass man jeden Schlag fast am eigenen Leib spürt. Das Bourne Ultimatum ist roh, brutal und unglaublich schnell. Wow!

Klar bleibt da wenig Zeit für eine originelle Geschichte, aber das Verhältnis von Geschichte zu Action macht Spaß.

Fazit: Bohrn is subbaH!

PS: Das Allerbeste am Bourne Ultimatum (Die ist hübsch!):

Julia Stiles als Nicky ParsonsJulia Stiles als Nicky Parsons

Kommentar dalassen